Kultur im Grugabad

 

Kunstbaden

Unter der künstlerischen Leitung von Jelena Ivanovic und dem Titel „Kunstbaden“ wurde in der Sommersaison 2017 erstmals das Essener Grugabad kulturell bespielt. Dabei bot das größte Freibad der Stadt mit seiner markanten Architektur der frühen 1960er Jahre an vier Terminen die Kulisse für Lesungen, Tanz und Konzerte in Kooperation mit den Sport- und Bäderbetrieben sowie dem Kulturbüro Essen. Bureau Mombour entwickelte das Gestaltungskonzept und gestaltete hierauf aufbauend das Veranstaltungsplakat und -faltblatt.